22. Nov – Sonderkonzert „Debussy“

Montag, 19. November 2018

Der französische Komponist Claude Debussy (1862-1918) wird im Sonderkonzert am Donnerstag, den 22. November um 19 Uhr im Orchestersaal der Musikschule im Mittelpunkt stehen. Seine impressionistischen Werke bildeten ein Bindeglied zwischen Romantik und Moderne.

„Ich fühle mich nicht versucht, das nachzuahmen, was ich an Wagner bewundere. Ich habe eine andere Vorstellung von der dramatischen Form: Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. Musik wird für das Unaussprechliche geschrieben; ich möchte sie wirken lassen, als ob sie aus dem Schatten herausträte und von Zeit zu Zeit wieder dahin zurückkehrte; ich möchte sie immer diskret auftreten lassen.“

Lassen Sie sich von der Tonsprache Debussys verzaubern und genießen Sie einen Abend mit unseren Schülern und Lehrern. Unter anderem erklingen Syrinx für Querflöte, Premiére Rhapsodie für Klarinette, Préludes und die bekannten Childrens Corner für Klavier. Mit Informationen zum Komponisten und den Werken wird Sie unser Fachbereichsleiter Klavier, Herr Günter Baral, fachkundig durch den Abend leiten.

Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Programm…

aus „Childrens Corner“ (Kinderecke)

Doctor Gradus ad Parnassum*
Valérie Baral (Klavier)

Golliwog´s cake walk*
Pauline Langer (Klavier)

Le petit nègre
Johanna Karlowitz (Klavier)

aus „Bilitis“

Pour invoquer Pan, dieu du vent d´été
(Um Pan anzurufen, Gott des Sommerwindes)
Kea Demmler (Querflöte)

Page d´album*
Henri Koch (Klavier)

Le petit nègre
Maj Bommas (Klarinette)

Syrinx*
Lena Wehle (Querflöte)

aus „Suite bergamasque“

Prélude*
Fabian Wiese (Klavier)

Clair de Lune* (Mondschein)
Günter Baral (Klavier)

Homenaje pour le tombeau de Claude Debussy
von Manuel de Falla (1876-1946)
Uwe Kleber (Gitarre)

aus „Préludes“

Voiles* (Segel)
La fille aux cheveux de lin*
(Das Mädchen mit den Flachshaaren)
Nicole Rebhuhn (Klavier)

Petite pièce*
Laura Müller (Klarinette)

Première Rhapsodie*
Flavia Feudi (Klarinette)

 

Klavierbegleitung: Nathalie Herres und Günter Baral

* Originalwerk von Claude Debussy

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email