Unsere Galerie

Musik- und Tanzfest

…begeisterte am 13. Oktober die jungen Teilnehmer mit Kindertänzen, Liedern und Geschichten.

Unter der Leitung von Gudrun Koch (Fachbereichsleiterin Elementare Musikpädagogik) und mit Unterstützung von Lena Wehle (Querflöte), Flavia Feudi (Klarinette) und Oliver Krüger (Cello) war es ein kleiner aber sehr intensiver Workshop, bei dem die Elemente der Musikalischen Früherziehung unter Livemusik nochmals eine ganz andere Wirkung entfalten konnten. Wir sind uns sicher, dass dies allen Beteiligten sehr lang in Erinnerung bleiben wird.

Aber schauen Sie doch selbst…

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Cellissimo Revival…

am 5. Oktober 2018 im Museum Klosterhof

Im vom Landesmusikrat ausgerufenen Jahr des Violoncellos konzertierte das Ensemble CELLISSIMO auf Einladung der Musikschule Lauffen a.N. und Umgebung bereits zum dritten Mal in der Wein- und Hölderlinstadt.

Der Leiter des Ensembles Oliver Krüger, der seit Jahresbeginn an der Musikschule Lauffen eine junge Celloklasse aufbaut, hat das Ensemble 2006 gegründet. Alle Gründungsmitglieder fanden sich mit zwei weiteren Cellospielerinnen aus den letzten Jahren mit ihrem ehemaligen Lehrer zu einem Revival zusammen.

Da einige Ensemblemitglieder bereits Musik studieren, lag im Vorfeld eine speziell auf die Schüler zugeschnittene Konzertvermittlung am Hölderlin Gymnasium nahe. CELLISSIMO stellte Ausschnitte aus dem Revival-Programm in der Aula des Högys vor. Anschließend nutzten ca. 70 musikinteressierte Schüler, überwiegend aus der Unterstufe des Gymnasiums, intensiv die Möglichkeit, dem Ensemble vielfältige Fragen zu stellen.

Am Abend überzeugte CELLISSIMO das Publikum im vollbesetzten Museum im Klosterhof in unterschiedlichen Besetzungen – vom Solo bis zum achtköpfigen Ensemble. Ein ausführliches Programmheft informierte über Konzertprogrammatik, musikalische Werdegänge, Konzertreisen und Chronik des Ensembles.

CELLISSIMO präsentierte sich mit freudvollem wie ernsthaftem und vitalem kammermusikalischen Spiel. Mit Eleganz und ausdrucksstarken Interpretationen verband es in fließenden Übergängen die unterschiedlichen Genres von Ragtime, über barocke Werke, Sätze aus Bach-Suiten bis hin zu Tango und zeitgenössischer Musik. Hier zeigte sich die hohe Ensemblekultur, mit der die jungen CellistInnen das Publikum begeisterten: Musikalische Kommunikation, technische Raffinements., eigene Improvisationen mit perkussiven Elementen – CELLISSIMO spielte kreativ und mit Mut zum Risiko. Besonders zu erwähnen ist die Bachianas No. 5 von Heitor Villa-Lobos, deren anspruchsvollen Solopart Lisa Heiniger mit einem klaren und farbenreichen Sopran sang.

Zum besseren Verständnis für das Publikums rezitierte Gudrun Koch nuancenreich die Übersetzung der stimmungsvollen Lyrik der Bachianas. Mit einer interessanten und kompetenten Moderation intensivierte sie im weiteren Verlauf das Konzerterleben.

Musikschulleiter Thomas Conrad bedankte sich bei allen Ensemblemitgliedern, seinem Leiter Oliver Krüger und der Rezitatorin Gudrun Koch für das anspruchsvolle und zugleich kurzweilige Konzert. Er lud alle für das kommende Jahr erneut ein.

CELLISSIMO verabschiedete sich nach lang anhaltendem Applaus mit einer Habanera und einer Improvisation über Shalom chaverim.

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

BACHBEWEGT!

… Familienkonzert „Messiah light“ am 6.10.18 in der Gaisburger Kirche in Stuttgart begeisterte die Zuhörer!

Schüler der 3. Klasse der Hölderlin-Grundschule nahmen im Rahmen der SBM-Kooperation unter Leitung von Gudrun Koch am Projekt der Internationalen Bachakademie Stuttgart BACHBEWEGT! SINGEN! 2018 teil.

Das Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel hatte Karsten Gundermann im Auftrag der Bachakademie Stuttgart hierfür eigens in die Fassung „Messiah light“ umgeschrieben.

Seit Juni ´18 haben die singfreudigen SchülerInnen einmal wöchentlich geprobt. Hinzu kamen Probenbesuche der Stimmbildnerinnen der Bachakademie in Lauffen und 3 Probentage in der Gaisburger Kirche in Stuttgart. Die Musiklehrerin Gudrun Koch verstand es die SchülerInnen für dieses anspruchsvolle Projekt zu begeistern. Ihrem großen persönlichen Engagement ist es auch zu verdanken, dass „Messiah light“ organisatorisch wie musikalisch zu einem Erfolg für alle SchülerInnen wurde.

Im Konzert mit der Gaechinger Cantorey und dem Messiah-Solisten zeigten die Schülerinnen gemeinsam im Chor mit 7 weiteren Schulen eindrucksvoll ihr Können. Beim Hallelujah  erhoben sich die Zuhörer begeistert – „wie einst zu Händels Zeiten“. In die folgenden, ebenfalls von Karsten Gundermann arrangierten Kirchenlieder stimmten die Zuhörer mit ein.

Auch die ehemaligen Klassenlehrerinnen der Grundschüler besuchten das Konzert. Sie waren begeistert und von der Leistung der SchülerInnen  beeindruckt.

„Eine tolle Leistung der SchülerInnen“, konstatierte Gudrun Koch. „Sie haben schwierige, ungewohnte Texte auswendig gelernt, musikalisch differenziert gearbeitet und schafften es dabei immer wieder hoch konzentriert zu sein.“ Sie halfen sich gegenseitig und wuchsen als Gemeinschaft zusammen. Viele Kinder sind stimmlich und persönlich über sich hinaus gewachsen und haben Selbstbewusstsein dazu gewonnen. Solch ein Erlebnis lässt alle vorherige Anstrengung vergessen und es bleibt der Stolz auf das Geleistete und die schöne Erinnerung.“

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder „Concerto Piccolo“

Auch dieses Jahr gehörte die letzte Musizierstunde unseren jüngsten Musikschülern. Wobei „jung“ sich natürlich auf die Unterrichtszeit bezog. Die zahlreichen Besucher erlebten ein sehr abwechslungsreiches und kurzweiliges Konzert. Auch 2019 wird es ganz sicher wieder heißen: Bühne frei für Concerto Piccolo!

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder „Ferdinand, der Stier“

Der träumerische Stier Ferdinand zog letzten Sonntag alle Besucher in seinen Bann. Unter Federführung von Gudrun Koch und Nathalie Herres kam ein ganz besonderes Stück im gut gefüllten Karl-Harttmann-Haus in Lauffen zur Uraufführung.

Kinder des Elementarbereichs und der Hölderlin-Grundschule spielten, sangen und tanzten die bekannte Geschichte in neuem Gewand. Die Musik dieser Fiesta stammte aus der Feder unserer Kompositionsschüler Pauline Langer und Paul Bommas, die, begleitet von Ihrer Lehrerin am Klavier, diese auch mit Violine und Trompete selbst zu Gehör brachten. Darüber hinaus trugen die Celissimo-Kids unter Leitung von Oliver Krüger mit eigenen Improvisationen zur musikalischen Ausgestaltung bei.

Ein fantastisches Projekt, welches die Qualität und die Bandbreite der Musikschularbeit unterhaltsam in Szene setzte. Ein voller Erfolg,  fand auch das Publikum. Trotz tropischer Temperaturen durften die jungen Akteure erst nach einer Zugabe die Mühen verlassen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder Instrumentenvorstellung mit Lauffinchen

Erstmalig begrüßte uns dieses Jahr die Musikschulmaus Lauffinchen zum Tag der Instrumente. Alle großen und kleinen Besuch konnten auf kurzweilige Art und Weise erfahren, was es in der Südstraße 25 so alles zu sehen und hören gibt…nachfolgend ein paar Schnappschüsse…

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder Schülerjahreskonzert

Dieses Jahr waren wir in der wunderschönen Flina in Flein zu Gast.  Ein großes Dankeschön an die stellv. Bürgermeisterin, Frau Scharf-Giegling, die die Veranstaltung mit treffenden Worten eröffnete.

Die zahlreichen Besucher erlebten eine abwechslungsreiche und kurzweilige Matinee, bei der neben Ensembles der Musikschule auch solistische Beiträge zu hören waren. Aus den Händen des Zweckverbandsvorsitzenden, Herrn Bürgermeister Waldenberger, erhielten die Teilnehmer des Wettbewerbes „Jugend musiziert“ eine kleine Anerkennung für ihre erzielten Ergebnisse.

Nach knapp 1,5 Stunden konnte die stellv. Vorsitzende des Fördervereins, Frau Varwig, alle Gäste beschwingt mit den Klängen des Trompetenensembles in den Sonntagnachmittag entlassen.

Wir bedanken uns ganz herzliche bei der Gemeinde Flein, dass wir unser Konzert in der Flina durchführen durften!

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder Konzert JSO

Mit einem abwechslungsreichen Konzert konnte unser Jugendsinfonieorchester am Sonntag in einer gut gefüllten neuen Mensa in Lauffen überzeugen. Anders als beim Auftaktspiel der Fussballer hieß es am Ende: klarer Sieg für Orchester, Solistin und Dirigenten! Leider war es gleichzeitig das letzte Konzert unter der Leitung von Attila Dees…wir danken ihm für 7 musikalische Jahre am Pult des JSO!

Nachfolgend ein paar Bilder und der Konzertbericht der HN Stimme…

 

JSO Stimme HN

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder Lehrerkonzert

Ein musikalisch farbiges und abwechslungsreiches Konzert durften die zahlreichen Besucher am 6. Mai im Orchestersaal der Musikschule erleben. Nicht nur als erfolgreiche Pädagogen, auch auf dem Podium wissen unsere Kolleginnen und Kollegen zu überzeugen!

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email

Bilder „Tierisch musikalischer Nachmittag“

Zu einem bunten Nachmittag der Musikalischen Frühförderung und Grundausbildung, hatte der Fachbereich EMP im Februar in die gut gefüllte Stadthalle Lauffen geladen…nachfolgend ein kleiner Einblick in die vielfältigen Darbietungen und die anschließende Instrumentenvorstellung…

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email