Neuer Kurs Theorie/Gehörbildung

Montag, 11. September 2017

Ab Oktober wird unsere Kompositionslehrerin Nathalie Herres immer freitags 18.15-19.00 Uhr einen neuen Kurs Theorie/Gehörbildung anbieten. Es besteht die Möglichkeit, sich u.a. gezielt auf das Musik-Abitur, oder auch auf D-Prüfungen und Aufnahmeprüfungen vorzubereiten. Weitere Informationen zu detaillierten Inhalten, Kursgebühren und Anmeldung erhalten Sie über unser Sekretariat.

Kurs zur Aufnahmeprüfungsvorbereitung

Für wen? Schüler, die sich auf Aufnahmeprüfungen an deutschen Musikhochschulen vorbereiten. (Bei Interesse am Kompositions- oder Hauptfach Theorie/Dirigieren-Studium sind die Anforderungen größer als das, was der Kurs leisten kann – für eine Vorbereitung auf diese Prüfungen würde sich Einzelunterricht anbieten)

Vorkenntnisse? Mindestens sicheres Lesen von Noten in Violin- und Baßschlüssel (Tonhöhen und Rhythmus), sicherer Umgang mit Dreiklängen (Dur, moll, übermäßig und vermindert), grundlegenden Funktionen (T, D, S, D7) und Tonleitern (Dur, natürlich, harmonisch und melodisch moll). Grundlegende Formkunde und Stilkunde wäre wünschenswert, wird aber wenn nötig wiederholt.

Inhalte: u.a.

  • Klausurtraining im Stil der Beispielklausuren der Hochschulen, an denen sich die Schüler bewerben. (diese beinhalten meist Hören von Dreiklängen (auch in Umkehrungen), Intervallen, D7-Umkehrungen, einstimmige Melodiediktate, meist auch mehrstimmige, Schreiben von Tonsätzen, Aussetzen von Generalbässen, Bestimmen von Tonarten, Einordnen von Hörbeispielen, Fortspinnen von Melodien, bei mündlichen Prüfungen auch Klopfen von Rhythmen, Blattsingen…)

  • Erweiterte Fukntionstheorie (Sixt ajouteé, Neapolitaner, verkürzte D7, Medianten) verbunden mit Tonsatz/4-stimmigem Satz

  • grundlegende Kontrapunktprinzipien

  • Generalbaßnotation

  • Stilkunde – auch von Musik nach 1900

  • regelmäßige Gehörbildungsübungen

  • Facebook
  • Twitter
  • Blogger
  • Google
  • Google Reader
  • MySpace
  • Tumblr
  • RSS
  • email